Zur Grundsteinlegung im Rahmen des Sommerfestes kamen viele Eltern, Erzieherinnen und Kinder – und neben Hr. Kaul auch die Bürgermeister von Grafrath und Moorenweis, die Architektin, der Seniorchef des ausführenden Baugeschäftes und viele mehr…

 

In einen kupfernen Pentagondodekaeder – einen Körper aus 12 Fünfecken – wurden eine aktuelle Tageszeitung, die Baupläne und viele gute Wünsche der Kinder gelegt…

Schmiedemeister Brumm lötete den schönen Kupferbehälter zu, so dass die eingelegten Dokumente wasserdicht und haltbar für (fast) die Ewigkeit in den Boden gelegt werden konnten:

 

Vor der Schwelle des Haupteinganges zum neuen Kinderhaus wurde der Behälter sodann von Herrn Kaul in den Boden gelegt, um das neue Gebäude gut mit dem es tragenden Boden zu verbinden!

 

Zur Feier dieses freudigen Ereignisses waren alle Gäste (die Kinder leider nicht!) zu einem Glas Sekt eingeladen: